Lkw-Mieten.com

LKW Vermietung mit direktem Preisvergleich

Allgemeines

Es gibt viele Gruende, warum man sich einen Transporter mieten. Hauptgrund fuer viele ist ein anstehender Umzug und Transport. Im Laufe der Zeit sammeln sich sehr viele Moebel und anderes Wohnungsinventar an, sodass man den ganzen Hausstand selten in ein Auto packen kann. Viele Moebel sind zu gross und zu sperrig und passen deshalb nicht in einen PKW. Eine gute Alternative ist es, sich einen LKW oder Transporter zu mieten. Mittlerweile gibt es viele Firmen (Autovermietung), die PKW und LKW Vermietung anbieten. Selbst bei manchen Tankstellen oder Autohaendlern kann man einen Transporter mieten. Einen Ueberblick ueber das Angebot der Autovermietung speziell fuer Transporte kann man sich bei LKWVermietung.de einholen.

Moechte man sich fuer einen Umzug einen LKW, Sprinter oder Transporter mieten, so sollte man sich im Vorfeld gruendlich ueber die einzelnen Autovermietungen informieren und sich Angebote einholen. Ein Preisvergleich lohnt sich, die Preisunterschiede sind zum Teil enorm. Auch sollte man sich fruehzeitig fuer eine Firma entscheiden, denn oftmals sind die Mietwagen schnell ausgebucht. Auf dem Portal LKWVermietung.de kann man sich leicht einen Ueberblick verschaffen, einen Preisvergleich einholen und online buchen.

.

Lieferwagen Lkw Transporter
Lieferwagen Lkw ´s Transporter

Voraussetzungen fuer die Autovermietung

Grundvoraussetzung um einen LKW mieten zu koennen ist ein gueltiger Fuehrerschein in der entsprechenden Klasse. Besitzer des alten Fuehrerscheins der Klasse 3 duerfen LKWs bis maximal 7,5 t zulaessiges Gesamtgewicht und mit maximal drei Achsen fahren. Besitzt man einen neuen Fuehrerschein, so muss man neben der B-Fahrerlaubnis mindestens auch C haben, wenn man ueber eine zulaessige Gesamtmasse von 3,5 t kommt (diese ist mit dem B-Schein zulaessig). Mit der Klasse C duerfen Sie LKW mieten und fahren, die 7,5 t maximales Gesamtgewicht nicht ueberschreiten.

 

Voraussetzungen fuer die Autovermietung

Grundvoraussetzung um einen LKW mieten zu koennen ist ein gueltiger Fuehrerschein in der entsprechenden Klasse. Besitzer des alten Fuehrerscheins der Klasse 3 duerfen LKWs bis maximal 7,5 t zulaessiges Gesamtgewicht und mit maximal drei Achsen fahren.
Besitzt man einen neuen Fuehrerschein, so muss man neben der B-Fahrerlaubnis mindestens auch C haben, wenn man ueber eine zulaessige Gesamtmasse von 3,5 t kommt (diese ist mit dem B-Schein zulaessig).
Mit der Klasse C duerfen Sie LKW mieten und fahren, die 7,5 t maximales Gesamtgewicht nicht ueberschreiten.

 

LKW Typen

Umzugswagen ist nicht gleich Umzugswagen - es gibt enorme Unterschiede in der Groesse, der Leistung und dem Ladevolumen. Bei jedem einzelnem Modell lohnt sich ein Preisvergleich! Um einen besseren Ueberblick bei der LKW Vermietung zu bekommen, ist hier eine kleine Uebersicht bezueglich der Autogroesse zusammen gestellt. Weitere Informationen gibt es bei LKWVermietung.de.
Fuer nur kleine Waren kann man einen kleinen Transporter mieten, zum Beispiel den Peugeot Partner. Der Mietwagen hat ein Ladevolumen von 2,5 cbm, es genuegt der Fuehrerschein der Klasse B.
Fuer Umzuege der Groesse einer Einzimmerwohnung eignet sich ein Modell wie der Mercedes Benz Vito. Dieser hat ein Ladevolumen von 4,8 cbm und kann ebenfalls mit dem B-Schein gefahren werden.
Soll eine 1-2 Zimmerwohnung umgezogen werden, bietet sich zum Beispiel der Mercedes Benz Sprinter 216 an. Er bietet ein Ladevolumen von 11,2 cbm und darf auch noch mit dem B-Fuehrerschein fahren lassen.
Ist die Wohnung groesser, so muss auch ein groesserer Mietwagen gewaehlt werden, damit der Transport aller Moebel klappt. Doch auch hier gibt es noch Modelle, die mit dem B-Fuehrerschein gefahren werden duerfen. Der Mercedes Benz Sprinter 319 bietet ein Ladevolumen von 14,8 cbm, der IVECO Daily 35C15 Koffer sogar 16,4 cbm.
Soll der Umzugswagen noch groesser ausfallen, so benoetigt der Fahrer die Klasse C1. Hier stehen dem Mieter Waegen mit einem Ladevolumen von 35,2 cbm zur Verfuegung. Will man einen noch groesseren LKW mieten, so benoetigt man den Fuehrerschein der Klasse 2 (alt) beziehungsweise der Klasse C (neu). Hier kann das Ladevolumen bis zu 42,5
cbm betragen.
Grundsaetzlich gilt: je groesser Umzugswagen desto teurer ist er auch. Und er laesst sich schwerer fahren und einparken.

 

Tipps fuer die LKW Vermietung

Der Markt an LKW Vermietung ist sehr gross und unuebersichtlich. Viele Firmen bieten Sprinter, Umzugswagen, Mietwagen, Transporter etc. an. Schwierig wird ein Preisvergleich deshalb, da unterschiedliche Modelle auch unterschiedlich viel kosten. Je frueher man ein Auto buchen kann, desto groesser sind die Chancen, ein gutes Angebot zu bekommen. Kurzfristige Buchungen sind zwar auch moeglich, allerdings sind da oftmals viele Mietwagen schon ausgebucht, so dass man nicht immer das guenstigste Angebot waehlen kann.
Man kann entweder telefonisch bei der Autovermietung anfragen oder per Internet. Viele Autovermietungen bieten mittlerweile einen Online-Service, doch alle notwendigen Informationen und Buchungsmoeglichkeiten findet man zusammengefasst auf Lkwvermietung.de, sodass einem kein guenstiges Angebot entgeht.
Steht ein Umzug an und man moechte einen Transporter oder LKW mieten, so ist es von Vorteil, wenn den Transporter moeglichst nicht am Wochenende und gegen Monatsende braucht, denn hier werden die Angebote rar. Somit hat man unter der Woche und am Monatsanfang groessere Chancen auf ein guenstigeres Mietangebot.

 

Ablauf der LKW Vermietung

Hat man sich nach einem ausgiebigen Preisvergleich, zum Beispiel mit Hilfe von LKWVermietung.de, fuer ein Modell, eine Firma und ein Datum entschieden, kann man entweder telefonisch oder online seinen Transporter mieten beziehungsweise reservieren.
Am Miettag faehrt man zu der Autovermietung und kann da seinen Mietwagen abholen. Die LKW Vermietung moechte einen gueltigen Ausweis und Fuehrerschein sehen. Anschliessend geht man gemeinsam zu dem Mietfahrzeug und nach einer Begutachtung mit Protokoll wird es uebergeben.
Nach dem Umzug erfolgt Rueckgabe ebenfalls bei der Autovermietung. Erneut wird das Fahrzeug auf Kratzer, Maengel und andere Schaeden untersucht und ein Protokoll ausgefuellt. Der Mietwagen muss vollgetankt zurueck gegeben werden.
Anschliessend erhaelt man die tatsaechliche Rechnung.

 

Tipps fuer den Transport

Wenn man sich entschlossen hat einen Transport durchzufuehren und einen LKW mieten kann, sollte man bei der Beladung des LKWs einige Tipps beachten.
Ziel sollte es ein, den LKW so zu beladen, dass moeglichst viel hinein passt, er aber auch sicher beladen ist. Erfahrung spielt hier sicherlich eine grosse Rolle, aber wenn man ein paar Punkte beachtet, bekommt man das auch als Laie in den Griff.
Am wenigstens Platzverlust hat man, wenn man nur gleiche, stabile Umzugskartons verwendet, denn die koennen am leichtesten eingeladen und gestapelt werden. Versandkartons, oder auch Windel- und Bananenkartons sind dafuer nicht geeignet.
Fuer ein erfolgreiches Einladen und Transport brauchen man folgendes: Packdecken, Bindematerial und eine Leiter.
Eine Personalaufteilung ist sinnvoll, so sollte eine feste Person auf dem Transporter bleiben und stapeln. Im Umzugswagen sollte alles moeglichst laengs gestellt und der Platz nach oben ausgenutzt werden.
Vor dem Beladen sollte man sich einen Ueberblick verschaffen. Zuerst werden alle Umzugskarton laengs in den Sprinter geladen. Nachdem alle Kisten verstaut sind, kommen die Schraenke an die Reihe. Hierfuer benoetigt man die Packdecken und das Bindematerial. Anschliessend koennen die Kleinmoebel verstaut werden. Luecken und Zwischenraeume werden mit Kleinteile aufgefuellt. Sperrige Gegenstaende sollten dabei zuerst verstaut werden.
Bevor man losfaehrt, sollte unbedingt geprueft werden, ob alles fest verstaut ist und nichts kaputt gehen kann. Bei dem Umzug sollte man sehr ruhig und umsichtig fahren, um Unfaelle zu vermeiden.
Weitere Tipps wenn man einen Transporter oder Sprinter mieten moechte gibt es bei LKWVermietung.de